CONNTECT! Moldflow® User Meeting 2011 - Dienstag, 17. 05. - Mittwoch, 18. 05. 2011 Frankfurt

 

Sponsoren:


Autodesk Financing

Stream Engeneering

HRS Flow

Volume Graphics GmbH

Contura

Trexel

DYNAmore

mensch+maschine


2011 - Nachlese: 132 Teilnehmer aus 12 Ländern

Das erste eu­ropäi­sche Moldflow® User Meeting in Frankfurt brach­te 132 In­ter­essen­ten für Moldflow® Simu­lati­on aus insge­s­amt 12 Nationen zu­sammen. Ne­ben der Weiterbildung in den 16 Vor­trägen wur­den die vielfa­chen Möglichkei­ten des In­formati­ons­aus­tauschs aus­giebig genutzt, in den Round Ta­ble Diskussionen, in der Zeit zwi­schen den Vor­trägen und wäh­rend der Abendver­an­stal­tung. Auch das Trai­ning mit dem Release 2012 fand viel Zu­spruch.

 

 

 

 

 

Tag 1

Der Vormit­tag des ers­ten Ta­ges stand ganz im Zei­chen von Moldflow® Anwendun­gen auch im Zu­sammenhang mit an­de­ren Pro­grammen wie z.B. Dig­imat®, um Bau­teilver­sa­gen möglichst ge­nau vorher­sa­gen zu können.

 

Es referierten:

 

Tillmann Kaiser, Mahle Filtersysteme GmbH, über Betrachtungen von Moldflow® Analyse-Ergebnissen in Strukturanalysen

 

Tobias Beck, Rhodia Engineering Plastics, über das MMI-Verfahren zur genaueren Vorhersage von Bauteileigenschaften mit Moldflow® und Digimat®

 

Mogens Papsoe, Novo Nordisk A/S, Dänemark, über die Notwendigkeit von genauen und differenzierten Materialdaten zur Präzisierung von Moldflow® Simulationen

 

Thibault Villette, e-Xstream engineering SA, Luxemburg, über die Verbindung von Strukturfestigkeitsanalysen mit Moldflow® Simulationen

 

 

Am Nachmittag führte Andreas Wüst, BASF, Ludwigshafen, diese Themenreihe mit seinem Vortrag fort, doch dann gab es u.A. auch Insider-Informationen zu Neuigkeiten und Erweiterungen beim Moldflow®-Release 2012 von Stefan Kühne, EMEA Autodesk® Tech. Lead Moldflow® GSS-Product Support und Senior Product Manager AMI Hanno van Raalte.
 

Es referierten:

 

Maik König, MF SOFTWARE Sales & Service Group, Darmstadt, über Tipps und Tricks zur Modellierung und Analyse

 

Stefan Kühne, EMEA Autodesk® Tech. Lead Moldflow® GSS-Product Support, über die zahlreichen und kostenlosen Erweiterungen beim Moldflow® Release 2012 (AMI), insbesondere Inventor Fusion

 

Andreas Wüst, BASF, Ludwigshafen, über Moldflow® als integraler Bestandteil bei der numerischen Bauteiloptimierung

 

Hanno van Raalte, Senior Product Manager AMI, über Details bei der Weiterentwicklung von verschiedenen Programmen innerhalb Autodesk® Moldflow® Insight

 

In der anschließenden Round Table Diskussion mit Hanno van Raalte nutzten die Moldflow® Anwender die Gelegenheit, konkrete Fragen zu ihren Anwendungen zu stellen und Antworten vom Produkt Manager zu bekommen.

 

Im Round Table Gespräch mit Autodesk® Moldflow® Senior Research Leader Dr. Franco Costa richteten die Teilnehmer ihre Wünsche an den Entwicklungsleiter und konnten sich orientieren, auf welchen Gebieten die Entwicklung von Moldflow® ihren Vorstellungen der kommenden Releases entgegenkommt. Franco Costa seinerseits nahm alle Anregungen dankbar auf – auch diejenigen, die er noch nicht in seiner Entwicklungsarbeit vorgesehen hatte.

 

 

Innerhalb der Abendveranstaltung, die von der Soul-Sängerin Aquila Fearon begleitet wurde, fanden die Teilnehmer viel Zeit und Gelegenheit, mit Kollegen und den Referenten „alles rund um Moldflow®“ einschließlich der eigenen Erfahrungen zu besprechen. Eine Besonderheit war die Charity-Versteigerung zugunsten des Vereins für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. Darmstadt, die einen Erlös von 1280 € erbrachte.

 

 

Tag 2

Am zweiten Tag gab es neben weiteren Fachvorträgen von Moldflow® Anwendern auch Informationen von Autodesk® Moldflow® Senior Research Leader Dr. Franco Costa zu aktuellen Entwicklungen von Moldflow® Programmen im Hinblick auf zukünftige Entwicklungen im Bereich des Kunststoff-Spritzgusses, und was das für präzise Simulationsergebnisse in der Zukunft bedeutet.

 

Es referierten:

 

Dr. Uwe Gleiter, Teamleiter für Strukturanalysen, BASF, Ludwigshafen über die Simulation mit Langglasfaser verstärkten Polyamiden

 

Dr. Andreas Schoth, Institute für Microsystem Technologie IMTEK, über Erfahrungen und neue Trends beim Spritzguss und der Simulation von Nanobauteilen

 

Ingmar Dannöhl und Markus Zapfl, Synventive Molding Solutions, Bensheim, über innovative Heißkanaltechnologien und Auslegungsrichtlinien für den Simulationsexperten

 

Dr. Xiaonan Du, Volkswagen AG, Wolfsburg, über seinen Vergleich der Moldflow® Verzugs-Vorhersage mit Messungen an Bauteilen

 

Maik König, PEG Plastics Engineering Group, Darmstadt, über die Analyse großflächiger Durchbiegungen zur Vermeidung von Verzug

 

Dr. Günter Gsellmann, Borealis, Österreich, zum Thema Oberflächenqualität, Tiger Streifen mit Moldflow® simulieren

 

Stefan Kühne, EMEA Autodesk® Tech. Lead Moldflow® GSS-Product Support, über die zahlreichen Erweiterungen beim Moldflow® Release 2012 (AMI)

 

Dr. Franco Costa, Autodesk Moldflow Senior Research Leader, über die mathematischen Grundlagen der Moldflow®-Simulation und zu aktuellen Entwicklungen von Moldflow® Programmen im Hinblick auf zukünftige Entwicklungen im Bereich des Kunststoff-Spritzgusses.

 

Zum Abschuss bedankte sich Veranstalter Thomas Wittmann bei allen Beteiligten, den Gästen, Referenten, Sponsoren und Helfern und kündigte das dritte User Meeting im Mai / Juni kommenden Jahres an, das zweite mit der Einladung an die Moldflow® User in ganz Europa.

 

 

Hinweis: Den Teilnehmern stehen alle Vorträge als PDF-Dokument und eine umfangreiche Bildauswahl im Downloadbereich zur Verfügung (Anmeldung erforderlich).

 

Ausblick:

Sechs Fragen an Autodesk® Moldflow® Senior Research Leader Dr, Franco Costa

 

tl_files/connect_template/bilder/news/2011/costa---play-button.jpgFrage: Herr Dr. Costa, wie hat Ihnen das 2. CONNECT! User Meeting gefallen?
Question: How did you like the 2nd Moldflow® User Meeting in Frankfurt?


tl_files/connect_template/bilder/costa---play-button.jpg

Frage: Welcher Vortrag hat Sie am meisten beeindruckt?
Question: Which Presentations did you like most?


tl_files/connect_template/bilder/costa---play-button.jpgFrage: Welche Fragen beschäftigen derzeit die Moldflow® User?
Question: Did you have interesting discussions and which questions were asked?



tl_files/connect_template/bilder/costa---play-button.jpgFrage: Konnten Sie zufriedenstellende Antworten geben, und haben Sie hier ein Beispiel?
Question: Could you answer most of the questions?


tl_files/connect_template/bilder/costa---play-button.jpgFrage: Berücksichtigen Sie bestimmte Fragen schon im nächsten Release 2013?
Question: Will certain questions be taken into account in further releases?


tl_files/connect_template/bilder/costa---play-button.jpgFrage: Was können Sie jetzt schon zum Release 2013 und weitere Entwicklungen sagen?
Question: Which input can you already give us for the next releases?

 

 

Wir bedanken uns für das Gespräch und wünschen Ihnen eine gute Heimreise nach Australien.

 

Zurück

News